Termine

Sommer­nachts­shopping

Tag der Morbach Karte
05.07. & 06.07.2019

Verkaufsoffener Sonntag

28.07.2019

Weitere Events

Newsticker

+++ Im Gasthaus Pitcher In meinem Betrieb gibt es mit Veronika Schell eine neue Mitarbeiterin +++ Neu eingetroffen bei der Firma Rollnapf ist Belcando Mastercraft Lamm mit 8o Prozent Frischfleisch ohne Getreide und Kartoffeln. Erhältlich in 500-Gramm Beuteln, 2,2-Kilogramm-Beuteln und 10-Kilogramm-Säcken +++ Seit dem 1. Januar 2019 verstärkt Philip Damberger aus Longkamp das Volkswagen Verkaufsteam von Auto-Gorges +++ Kruel Autoteile und Industriebedarf hat Elektrowerkzeuge der Marke Milwaukee neu im Programm +++ Unter dem Motto "we love to roll" gibt es im Schuhhaus Roth die neue Generation von gabor rolling soft sensitive. Diese Schuhe sind extra leicht, besonders flexibel und ermöglichen ein natürliches Abrollen +++ Bei Otto’s Junge Mode sind pünktlich zum Morbacher Frühling die neuen Frühjahrsjacken in den Farben rot, aqua, aprikot, oliv und blau eingetroffen +++ Der Ofenladen Morbach hat von der Firma Austroflamm einen neuen Holzofen angeschlossen - Fynn Xtra – zeitlos elegant, die Keramik in schwarz matt, die Oberfläche mit feinen Rillen +++ Bei e-design ist die neue Kappenpresse eingetroffen. Wir bedrucken und beflocken Caps und alle anderen Textilien mit Ihrem Logo oder persönlichen Motiv +++ Blumen-Thömmes hat ab 1. April das Geschäft Dienstag ab 13 Uhr geschlossen. An allen anderen Wochentagen ist bis 18 Uhr geöffnet, Samstag bis 13 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr +++ Neu im Sortiment von Vinum sind Käsespezialitäten aus Italien +++ Neu in der Versicherungsagentur VPV Mario Krämer ist Jutta Spieß. Sie unterstützt das Team bei KFZ Versicherungen und im Kundenservice +++ Lust auf ein Leben unter Strom? Pauly Elektrotechnik vergibt für das Ausbildungsjahr 2019 noch einen Ausbildungsplatz als Elektroniker/in +++ Holzwurm NaturHolzmöbel beteiligt sich ab April 2019 bei der Morbach Karte +++

Im Friseursalon Bernard geht es weiter

thumb salon bernhard 2018 01 28Als Martha Bernard, Inhaberin des gleichnamigen Friseursalons in Morbach, vergangenes Jahr im Alter von 78 Jahren verstorben war, gab es bange Momente bei den Stammkundinnen und den Mitarbeiterinnen des alteingesessenen Betriebs. Doch die waren schnell vergessen. Denn Pia Goß, Heidi Bernard und Katja de Grussa-Bernard, Töchter von Martha Bernard, waren sich schnell einig: „Wir machen weiter“, entschieden sie gemeinsam. Denn das Geschäft sei das Herzblut ihrer Mutter und ihr immer wichtig gewesen, sagen sie. „Wir wollen das Geschäft in ihrem Sinn weiterführen.“ Dabei sollen sowohl die bewährten Strukturen erhalten bleiben und der Salon gleichzeitig weiterentwickelt werden. Die Räume sind optisch bereits aufgewertet worden. Jetzt sitzen die Kunden in einem frischen grünen Umfeld anstatt in dem vorher dominierenden Beige. Was den Kunden erhalten bleibt sind die Mitarbeiterinnen des Friseursalons. Karin Klein arbeitet seit 47 Jahren im Friseursalon Bernard, und auch Edith Schramm, Karin Schabbach, Anja Petry und Elke Donner sind den Kunden seit vielen Jahren als bewährte Ansprechpartnerinnen bestens bekannt. Sie haben die Geschäfte auch nach dem Tod ihrer Chefin nahtlos weitergeführt. „Wir wollten damit direkt signalisieren, dass es weitergeht“, sagen die drei Schwestern. 

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz