Termine

Ziehung und Bekanntgabe

der Gewinner des Weihnachtsgewinnspiels

14.01. & 15.01.2019


Weitere Events

Newsticker

+++ Das Schünke Bauzentrum hat seine Ausstellung im Bereich Innenausbau nun neben Innentüren und Fliesen um Bodenbeläge wie Vinyl und Laminat der Marke "MASTER" erweitert. Außerdem werden zukünftig Arbeitsbekleidung und Sicherheitsschuhe der Firmen MASCOT und PUMA ins Sortiment aufgenommen +++ Pascal Karosseriebau hat das Team erweitert. Neu im Betrieb sind Lackierermeister Christoph Bechtel und Jonathan Marx, Auszubildender zum Karosseriebauer +++ Das Schuhhaus Roth hat neue Öffnungszeiten. Montag bis Freitag ist von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag von 9 bis 13 Uhr +++ Bei Auto-Gorges steht Philip Damberger aus Longkamp den Kunden ab sofort als Berater im Bereich Neu- und Gebrauchtwagen zur Verfügung +++ Die Apotheke am Oberen Markt will sich verstärken und sucht eine pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) +++ Koch Ausdauersport bietet ab Februar neue Laufkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Nähere Infos gibt es im Internet unter www.ausdauerteam.de +++ Bei UWE Umwelt und Energie in der Energielandschaft Morbach sind neue Ofenmodelle eingetroffen +++ Bei Mode im Trend ist die neue Kollektion der Marke Yest jetzt vorrätig +++ Roman Wagner Hörgeräte präsentiert das neue multifunktionale Hörgerät von Phonak +++ Bei Wohl und Warm sind Pellets in der Energielandschaft 741 in neuer Recycling-Folie erhältlich +++

Im Friseursalon Bernard geht es weiter

thumb salon bernhard 2018 01 28Als Martha Bernard, Inhaberin des gleichnamigen Friseursalons in Morbach, vergangenes Jahr im Alter von 78 Jahren verstorben war, gab es bange Momente bei den Stammkundinnen und den Mitarbeiterinnen des alteingesessenen Betriebs. Doch die waren schnell vergessen. Denn Pia Goß, Heidi Bernard und Katja de Grussa-Bernard, Töchter von Martha Bernard, waren sich schnell einig: „Wir machen weiter“, entschieden sie gemeinsam. Denn das Geschäft sei das Herzblut ihrer Mutter und ihr immer wichtig gewesen, sagen sie. „Wir wollen das Geschäft in ihrem Sinn weiterführen.“ Dabei sollen sowohl die bewährten Strukturen erhalten bleiben und der Salon gleichzeitig weiterentwickelt werden. Die Räume sind optisch bereits aufgewertet worden. Jetzt sitzen die Kunden in einem frischen grünen Umfeld anstatt in dem vorher dominierenden Beige. Was den Kunden erhalten bleibt sind die Mitarbeiterinnen des Friseursalons. Karin Klein arbeitet seit 47 Jahren im Friseursalon Bernard, und auch Edith Schramm, Karin Schabbach, Anja Petry und Elke Donner sind den Kunden seit vielen Jahren als bewährte Ansprechpartnerinnen bestens bekannt. Sie haben die Geschäfte auch nach dem Tod ihrer Chefin nahtlos weitergeführt. „Wir wollten damit direkt signalisieren, dass es weitergeht“, sagen die drei Schwestern. 

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz