Termine

Newsticker

+++ Das Schünke Bauzentrum hat seine Ausstellung im Bereich Innenausbau nun neben Innentüren und Fliesen um Bodenbeläge wie Vinyl und Laminat der Marke "MASTER" erweitert. Außerdem werden zukünftig Arbeitsbekleidung und Sicherheitsschuhe der Firmen MASCOT und PUMA ins Sortiment aufgenommen +++ Pascal Karosseriebau hat das Team erweitert. Neu im Betrieb sind Lackierermeister Christoph Bechtel und Jonathan Marx, Auszubildender zum Karosseriebauer +++ Das Schuhhaus Roth hat neue Öffnungszeiten. Montag bis Freitag ist von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag von 9 bis 13 Uhr +++ Bei Auto-Gorges steht Philip Damberger aus Longkamp den Kunden ab sofort als Berater im Bereich Neu- und Gebrauchtwagen zur Verfügung +++ Die Apotheke am Oberen Markt will sich verstärken und sucht eine pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) +++ Koch Ausdauersport bietet ab Februar neue Laufkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Nähere Infos gibt es im Internet unter www.ausdauerteam.de +++ Bei UWE Umwelt und Energie in der Energielandschaft Morbach sind neue Ofenmodelle eingetroffen +++ Bei Mode im Trend ist die neue Kollektion der Marke Yest jetzt vorrätig +++ Roman Wagner Hörgeräte präsentiert das neue multifunktionale Hörgerät von Phonak +++ Bei Wohl und Warm sind Pellets in der Energielandschaft 741 in neuer Recycling-Folie erhältlich +++

Im Blumenbeet wird es bunt

Blumen mit kleinen Blüten sind derzeit im Trend

Blumen ThömmesFrühlingszeit ist Pflanzzeit. Blumenfreunde und Hobbygärtner sind derzeit damit beschäftigt, ihre Blumenbeete und Balkonkästen für die warme Jahreszeit zu gestalten. Dafür finden sie im Einkaufsort Morbach gleich bei zwei Fachbetrieben kompetente Ansprechpartner.

Neben den traditionellen Blumen wie Geranien sind derzeit besonders viele Blumen mit kleinen Blüten im Angebot, sagt Claudia Boujong vom Blumenhaus Thömmes. Dazu gehören Hängeverbene oder Topiens, wie sie auch genannt  werden. Diese gibt es in allen möglichen Farben, wie Weiß, Violett, Rot, Rosa, Pink und Flieder.

Interessant sei auch der Zauberschnee, der sich mit seinen kleinen weißen Blüten gut zwischen bunte Pflanzen setzen lässt und so schöne Akzente ermöglicht.
Für die Bepflanzung auf dem Friedhof eignen sich die pflegeleichten Dipladenien, aber auch Asteriscus mit kleinen gelben Blüten, die von der Form her an eine Sonnenblume erinnern, als auch Bidens, die mit ihren ebenfalls gelben Blüten über den Boden wachsen.

Gärtnerei Berg„Beim Blumenkasten ist bunt angesagt“, sagt Heiner Berg von der Gärtnerei Berg. Für eine farbenfrohe Optik werden gerne drei verschiedene Farben, so genannte Trios, in einem Blumenkasten kombiniert. Geeignet dafür sind Zauberglöckchen oder Nemesien. In den Gärten legen viele Hobbygärtner Wert auf Obstgewächse. „Himbeere, Johannisbeere oder Apfelbeere wird auch in Ziergärten gepflanzt“, sagt er. Diese Sträucher zeichnen sich aus durch eine schöne Blüte, ihre essbaren Früchte und eine schöne Herbstfärbung. Immer aktuell bleiben Rosen in ihren verschiedenen Sorten. Sie blühen den ganzen Sommer.

Stark im Trend derzeit sind Hochbeete für Nutzpflanzen wie Kräuter, Salate und Gemüse. Die Vorteile liegen auf der Hand: Alles befindet sich für den Hobbygärtner in einer schönen Arbeitshöhe. Zudem sind Hochbeete weitestgehend schneckenfrei.

Als Bepflanzung auf Friedhöfen bleiben Geranien nach wie vor aktuell. Berg verweist zudem auf die pflegeleichten Dipladenien und auf die kleinblütigen Husarenknöpfe, beide sind sehr pflegeleicht.

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz