Termine

Blumen-Thömmes unter neuer Leitung

Tochter übernimmt elterlichen Betrieb

Blumen ThömmesInhaberwechsel in einem Morbacher Traditionsgeschäft: Stephanie Thömmes-Schmitz hat das Geschäft Blumen und Geschenke Thömmes mit Wirkung vom 1. Januar 2014 von ihren Eltern übernommen. Vorherige Inhaberin war ihre Mutter Christine Thömmes, die das Unternehmen zusammen mit ihrem Mann Wolfgang zu einem über die Grenzen Morbachs bekannten Fachgeschäft ausgebaut hatte.

Stephanie Thömmes-Schmitz, die in diesen Tagen ihren 40. Geburtstag feiert, ist seit 1997 in Morbach tätig. Vorher hat sie in Mainz eine Ausbildung zur Floristin absolviert und anschließend drei Jahre in Wiesbaden in ihrem Beruf gearbeitet. 1997 absolvierte sie die Meisterprüfung zur Floristin in Köln.

Das Unternehmen Blumen und Geschenke Thömmes wurde 1973 als weiteres Standbein der Firma Weyand-Nendig ins Leben gerufen. Deren Hauptgeschäft war der Vertrieb von Brennstoffen und landwirtschaftlichen Produkten wie Dünge- und Futtermittel. Seit 1976 ist  der Handel mit Blumen und Geschenken ein selbständiges Unternehmen, in dem heute 15 Mitarbeiter beschäftigt sind.

Doch auch, wenn Stephanie Thömmes-Schmitz die Verantwortung übernommen hat, bleiben ihre Eltern dem Geschäft verbunden. Wolfgang Thömmes: „Wir werden unsere Tochter mit allen Kräften unterstützen.“

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz