Termine

Sommer-Nachts-Shopping

Tag der Morbach Karte
05.07. & 06.07.2019

Verkaufsoffener Sonntag

28.07.2019

Weitere Events

Newsticker

+++ Im Gasthaus Pitcher In meinem Betrieb gibt es mit Veronika Schell eine neue Mitarbeiterin +++ Neu eingetroffen bei der Firma Rollnapf ist Belcando Mastercraft Lamm mit 8o Prozent Frischfleisch ohne Getreide und Kartoffeln. Erhältlich in 500-Gramm Beuteln, 2,2-Kilogramm-Beuteln und 10-Kilogramm-Säcken +++ Seit dem 1. Januar 2019 verstärkt Philip Damberger aus Longkamp das Volkswagen Verkaufsteam von Auto-Gorges +++ Kruel Autoteile und Industriebedarf hat Elektrowerkzeuge der Marke Milwaukee neu im Programm +++ Unter dem Motto "we love to roll" gibt es im Schuhhaus Roth die neue Generation von gabor rolling soft sensitive. Diese Schuhe sind extra leicht, besonders flexibel und ermöglichen ein natürliches Abrollen +++ Bei Otto’s Junge Mode sind pünktlich zum Morbacher Frühling die neuen Frühjahrsjacken in den Farben rot, aqua, aprikot, oliv und blau eingetroffen +++ Der Ofenladen Morbach hat von der Firma Austroflamm einen neuen Holzofen angeschlossen - Fynn Xtra – zeitlos elegant, die Keramik in schwarz matt, die Oberfläche mit feinen Rillen +++ Bei e-design ist die neue Kappenpresse eingetroffen. Wir bedrucken und beflocken Caps und alle anderen Textilien mit Ihrem Logo oder persönlichen Motiv +++ Blumen-Thömmes hat ab 1. April das Geschäft Dienstag ab 13 Uhr geschlossen. An allen anderen Wochentagen ist bis 18 Uhr geöffnet, Samstag bis 13 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr +++ Neu im Sortiment von Vinum sind Käsespezialitäten aus Italien +++ Neu in der Versicherungsagentur VPV Mario Krämer ist Jutta Spieß. Sie unterstützt das Team bei KFZ Versicherungen und im Kundenservice +++ Lust auf ein Leben unter Strom? Pauly Elektrotechnik vergibt für das Ausbildungsjahr 2019 noch einen Ausbildungsplatz als Elektroniker/in +++ Holzwurm NaturHolzmöbel beteiligt sich ab April 2019 bei der Morbach Karte +++

Aus Landhaus am Kirschbaum wird die 2t HEIMAT

2te heimatFrischer Wind im ehemaligen Landhaus am Kirschbaum: Paul Armbruster, Sohn der Hotelgründer Manfred und Lissa Armbruster, hat nach der Übernahme des Betriebes die Zimmer des 25 Jahre alten Hotels komplett renoviert. „Alle Möbel sind neu. Dazu sind alle Bäder neu gemacht“, sagt er. Alle Zimmer sind durch die Neugestaltung aufgewertet worden. Als Highlight gibt es jetzt sogar ein Zimmer mit Whirlpool und eines mit eigener Sauna.

Bei der Gestaltung der Zimmer war mit Andy Gellenberg, der die Grafiken in den Zimmern entworfen hat, auch ein Morbacher Designer beteiligt. Andy Gellenberg hat weltweit Furore gemacht hat, als er ein Porträt des US-Basketballstars Lebron James nur anhand von Logos des Sportartikelherstellers Nike geschaffen hat. Dazu hat Paul Armbruster den Eingangsbereich des Hotels geändert, um Platz für eine größere Rezeption und eine Lobby zu schaffen. Der Inhaber des Hotels und Restaurants strebt derzeit eine Neuklassifizierung des Betriebes an. Noch in diesem Jahr sollen vier statt bisher drei Sterne den Betrieb auszeichnen. 

Doch das ist nicht das Ende der Veränderungen: Sobald die Baugenehmigung eingetroffen ist, will Paul Armbruster das Hotel vergrößern. Dann kommen zu den bestehenden 22 Zimmern zehn weitere hinzu. Außerdem erhält der Saunabereich deutlich mehr Platz „Statt einer kleinen haben wir dann drei Saunen“, sagt er. Auch ein Fitnessraum soll entstehen. Zudem werden die Behandlungsräume für Wellnessanwendungen renoviert. Nach Ende der Arbeiten strebt Paul Armbruster eine Neuklassifizierung an. „Wenn wir fertig sind, ist alles modern“, sagt Paul Armbruster. Diese Tatsache führt dazu, dass der Name Landhaus am Kirschbaum in Kürze Geschichte sein wird „Den Begriff Landhaus verbindet man eher mit einem rustikalen Flair, und das haben wir nicht“, sagt Paul Armbruster. Deshalb heißt der Betrieb künftig „2t HEIMAT“, so wie es bereits in den Zimmern auf der Wand über den Betten steht und auf Decken und Kissen aufgestickt ist. „Wir sind im Hunsrück sehr heimatverbunden“, sagt Paul Armbruster. „Zudem soll sich der Gast fühlen wie in einer zweiten Heimat“, begründet er den neuen Namen. 

Der regionale Bezug setzt sich weiter fort. Handwerksbetriebe aus der Heimat haben das Hotel renoviert. Pauls Bruder Simon Armbruster als Küchenchef verarbeitet ausschließlich regionale Produkte. Im Laufe des Aprils sollen die Renovierungsarbeiten beendet werden. Dann laden die Armbrusters zu einem Tag der offenen Tür ein, damit die Morbacher die 2tHeimat besichtigen können.

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz