Termine

Weihnachtsmarkt

06. - 07.12.2019

 

Weitere Events

Newsticker

+++ Bei Rustige Elektrotechnik verstärkt Adrian Ignat das Team im Elektrobereich +++ Der neue Volkswagen Passat Variant ist bei Auto Gorges eingetroffen, auch in der Ausstattungsvariante Alltrack, und ab sofort als Plug-IN-Hybrid „GTE“ zu bestellen +++ Das Tierlädchen hat neu im Sortiment: PerNaturam - hochwertige Futterergänzung für Hunde, gekühlte Wurst für Hunde und viele Artikel der Hunsrücker Hanfkampagne +++ Das Schünke Bauzentrum Morbach hat sein Sortiment an Innen- und Außenfarben mit Produkten der Firma Krautol erweitert. Zudem können Kunden sämtliche Farben und Lacke dank der Farbmischanlage direkt in ihrem Wunschton einfärben lassen +++ Neue Nähkurse gibt es im Nähatelier Sigrid Schleiter. Die Termine bis Juni 2020 erfahren Sie online unter www.sigrid-schleiter.de oder im Atelier +++ Im Rollnapf sind wieder Futtermöhren eingetroffen +++ Roland Wirtz ist als Küchenfachberater neu im Team von Möbel-Schuh +++ Karosseriebau-Meister Felix Brusius und der Karosseriebau-Auszubildende Robert Engel sind neu im Team von Karosseriebau Pascal Klein +++

25 Jahre aktuelle Mode am Oberen Markt

Mode im Trend feiert Jubiläum mit Sonderverkauf

aktuelle modeEin Morbacher Modegeschäft feiert Jubiläum: Christel Schuh hat vor 25 Jahren ihr Geschäft Mode im Trend am Oberen Markt gegründet. Seitdem hat sie viele Morbacher Frauen eingekleidet - in den verschiedensten Stilrichtungen. „In den 25 Jahren hat sich die Mode oft geändert“, sagt sie. 1993 bis 1995 bei ihrem Start war es der Schlabberlook mit Schulterpolstern, Häkelwesten dem Lagenlook und großen Blumenmustern. 1996 bis 1998 wurde die Mode dann wieder femininer. Zu der Zeit wurde auch der Gehrock aktuell. 1999 bis 2001 fand sich zum Jahrtausendwechsel viel zusammen, was gegensätzlich war. Geometrische Muster trafen auf lockere Raffungen. Gewagte Kombinationen wurden Ausdruck eines neuen Zeitgefühls.

Von 2002 bis 2004 dominierten der Military-Look, Animal-Prints und Volants. Die Silhouette war allgemein sehr schmal.  

2005 bis 2007 war dann Stilbruch angesagt. Kariert mit gestreift, feine Stoffe mit groben Stoffen. Individualität war das Zauberwort. Der Trenchcoat war nicht mehr wegzudenken. 

2008 bis 2010 trug man zu den weiterhin dominierenden Leggings und engen Hosen überlange Pullis. Schalkragen, Rollkragen und Zopfmuster gaben den Oberteilen den modernen Anstrich. Immer wieder Jeans hieß es von 2011 bis 2013, dazu zeigte sich die Mode feminin und farbenfroh. Die Mode ließ ihren Trägerinnen jede Freiheit. Jeggings und Overall starteten durch. Tuniken setzten sich in allen Varianten durch. Weite Marlene-Hosen waren aktueller denn je. 

2014 bis 2016 war die Zeit der Schlaghosen, Blousons, wallenden Kleider sowie Fransen und Spitzen. Vieles war schon mal da gewesen, doch nun in neuen Farben und Materialien. 

2017 bis 2018 sind wir in der heutigen Zeit angekommen. „Mode ist und bleibt einfach für jede Frau interessant und begehrenswert“, beendet Christel Schuh ihren Rückblick durch ein Vierteljahrhundert der Damenmode. Was heute angesagt ist lässt sich leicht feststellen, in dem wir durch die Läden bummeln, anprobieren, andere Frauen treffen, hier und dort einen Kaffee trinken und sich dabei an netten Gesprächen erfreuen. Bis bald…

Mode im Trend feiert das Jubiläum anlässlich des 25-jährigen Bestehens vom 8. bis 17. November mit einem großen Sonderverkauf. Während des Jubiläumsverkaufs gibt es bei Christel Schuh, die von ihren Mitarbeiterinnen Christel Haas und Inge Reinhard unterstützt wird, 20 % Jubiläumsrabatt auf alle Artikel. Dazu lockt vor der Tür ein Zelt mit Sonderangeboten sowie Sitzgelegenheiten, Kaffee und Snacks.

 

<< Zurück

Cookie-Hinweis

Wir setzen auf unserer Seite, neben essentiellen Cookies, Analyse-Technologien von Dritten ein, um unsere Dienste anzubieten und uns stetig zu verbessern.

Sie können dies akzeptieren oder der Analyse per Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" widersprechen.

Infos zum Datenschutz
Zustimmen Ablehnen