Termine

Weihnachtsmarkt

30.11. - 01.12.2018

Schwänzchesmarkt

01.12.2018


Weitere Events

Drei Fragen an Franz-Josef Hünerbein, Baldenau-Apotheke

Franz-Josef Hünerbein von der Baldenau Apotheke1. Wie kann ich am besten gegen Insektenstiche vorbeugen?

Am besten lässt man die Insekten gar nicht an sich rankommen. Mückengitter oder Mückennetze vor dem Fenster sorgen dafür, dass man im Haus ungestört bleibt.
Im Freien kann je nach Bedarf beispielsweise ein mückenabweisendes Spray verwendet werden.

2. Was kann ich tun, wenn ich doch gestochen werde?

Die Stichstelle kühlen und beobachten, ob sich möglicherweise eine allergische Reaktion zeigt. Die Einstichstelle sollte dahingehend untersucht werden, ob etwas in ihr steckt, beispielsweise ein Stachel - dieser sollte dann vorsichtig entfernt werden. Anschließend ist es ratsam, die Wunde zu desinfizieren. Bei heftigen lokalen Reaktionen oder bei Kreislaufproblemen sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen. Ansonsten sind bei leichteren lokalen Reaktionen antiallergische Tabletten oder ein adäquates Gel anzuraten.

3. Und was kann ich gegen den Juckreiz tun?

Wie bereits erwähnt: Am besten kühlen und auf keinen Fall kratzen, damit sich keine Infektion in der Wunde bildet. Es gibt geeignete Gele und Tabletten, die die allergische Reaktion und den Juckreiz eindämmen.

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz