Termine

Weihnachtsmarkt

30.11. - 01.12.2018

Schwänzchesmarkt

01.12.2018


Weitere Events

Rollen gegen einen verklebten Körper

Faszienrollen sind der neue Trend

Faszienrollen für mehr BeweglichkeitSie sind etwa 50 Zentimeter lang, 15 Zentimeter dick und ähneln im ersten Moment einer weichen Nackenrolle. Doch nimmt man eine Faszienrolle in die Hand, merkt man, wie fest sie ist. Körperübungen mit Faszienrollen sind im Moment stark gefragt, sagt Harald Rosner von "Das Zentrum", Praxis für Physiotherapie Schmitz & Rosner in Morbach. „Faszien nennt man das Bindegewebe, das Muskeln und Organe im Körper umkleidet“, erklärt Fachmann Rosner, der eine entsprechende Fortbildung mit Prüfung zum Faszien-Distorsions-Practioner absolviert hat.

Die Faszien können verkleben oder sich verdrehen. Mit Faszienrollen lässt sich das Bindegewebe wieder regenerieren. „Dann lösen sich die Verklebungen“, sagt er. Das Hauptziel bei den Übungen ist, die Beweglichkeit des Körpers zu verbessern. Wenn man sich dazu entschließt, mit einer Faszienrolle zu arbeiten, wie oft sollte man Übungen machen? Das hängt vom persönlichen Ziel ab. Rosner: „Wenn ich viel erreichen will, dreimal pro Woche, bei weniger Ehrgeiz reicht auch einmal pro Woche.“ 

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz