Termine

09.-11.10.2020

Morbach lohnt sich Festtage mit verkaufsoffenem Sonntag

Newsticker

+++ Die Schreinerei Zimmer-Blasius hat mit Nils Reichert aus Emmeroth ab dem 15. August einen neuen Auszubildenden zum Tischler +++ Neu bei Otto’s junge Mode: Freiheitler Freewear für Damen und Herren: Polos, T-Shirts und Hoodies mal anders, und S’questo Damen, feminine Mode für Herbst und Winter +++ Bei Koch Ausdauersport beginnen ab Mitte August wieder Laufkurse für Anfänger, Wiedereinsteiger und trainierte Personen. Infos unter 06533/957590 oder im Geschäft +++

Rollen gegen einen verklebten Körper

Faszienrollen sind der neue Trend

Faszienrollen für mehr BeweglichkeitSie sind etwa 50 Zentimeter lang, 15 Zentimeter dick und ähneln im ersten Moment einer weichen Nackenrolle. Doch nimmt man eine Faszienrolle in die Hand, merkt man, wie fest sie ist. Körperübungen mit Faszienrollen sind im Moment stark gefragt, sagt Harald Rosner von "Das Zentrum", Praxis für Physiotherapie Schmitz & Rosner in Morbach. „Faszien nennt man das Bindegewebe, das Muskeln und Organe im Körper umkleidet“, erklärt Fachmann Rosner, der eine entsprechende Fortbildung mit Prüfung zum Faszien-Distorsions-Practioner absolviert hat.

Die Faszien können verkleben oder sich verdrehen. Mit Faszienrollen lässt sich das Bindegewebe wieder regenerieren. „Dann lösen sich die Verklebungen“, sagt er. Das Hauptziel bei den Übungen ist, die Beweglichkeit des Körpers zu verbessern. Wenn man sich dazu entschließt, mit einer Faszienrolle zu arbeiten, wie oft sollte man Übungen machen? Das hängt vom persönlichen Ziel ab. Rosner: „Wenn ich viel erreichen will, dreimal pro Woche, bei weniger Ehrgeiz reicht auch einmal pro Woche.“ 

 

<< Zurück

Cookie-Hinweis

Wir setzen auf unserer Seite, neben essentiellen Cookies, Analyse-Technologien von Dritten ein, um unsere Dienste anzubieten und uns stetig zu verbessern.

Sie können dies akzeptieren oder der Analyse per Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" widersprechen.

Infos zum Datenschutz
Zustimmen Ablehnen