Termine

Weihnachtsmarkt

06. - 07.12.2019

 

Weitere Events

Newsticker

+++ Bei Rustige Elektrotechnik verstärkt Adrian Ignat das Team im Elektrobereich +++ Der neue Volkswagen Passat Variant ist bei Auto Gorges eingetroffen, auch in der Ausstattungsvariante Alltrack, und ab sofort als Plug-IN-Hybrid „GTE“ zu bestellen +++ Das Tierlädchen hat neu im Sortiment: PerNaturam - hochwertige Futterergänzung für Hunde, gekühlte Wurst für Hunde und viele Artikel der Hunsrücker Hanfkampagne +++ Das Schünke Bauzentrum Morbach hat sein Sortiment an Innen- und Außenfarben mit Produkten der Firma Krautol erweitert. Zudem können Kunden sämtliche Farben und Lacke dank der Farbmischanlage direkt in ihrem Wunschton einfärben lassen +++ Neue Nähkurse gibt es im Nähatelier Sigrid Schleiter. Die Termine bis Juni 2020 erfahren Sie online unter www.sigrid-schleiter.de oder im Atelier +++ Im Rollnapf sind wieder Futtermöhren eingetroffen +++ Roland Wirtz ist als Küchenfachberater neu im Team von Möbel-Schuh +++ Karosseriebau-Meister Felix Brusius und der Karosseriebau-Auszubildende Robert Engel sind neu im Team von Karosseriebau Pascal Klein +++

Ein Weg durch das historische Morbach

Historischer Ortsrundgang in MorbachWelche Geschichte, welche Vergangenheit verstecken sich hinter den Traditionsgebäuden von Morbach? Darauf soll ein historischer Rundgang hinweisen, der durch den Morbacher Ortskern führt. An insgesamt 33 Stationen verdeutlichen Schautafeln den Einheimischen und Touristen die einstige Bedeutung der einzelnen Gebäude. Beispielsweise in der Bahnhofstraße am Haus, in dem sich heute das Fachgeschäft Wäscheparadies befindet: Hier hatte sich bis 1965 die Tabakspinnerei Brück befunden. Mehr als hundert Jahre wurde in Morbach in verschiedenen Betrieben Tabak produziert.

Der Morbacher Heimatkundler Berthold Staudt (Siehe Titelseite) hat die Texte für die Tafeln erstellt und die Fotos herausgesucht. Von den geplanten 33 Schildern hängen bisher etwa 20. Bis Ende des Jahres sollen alle Infotafeln auf dem 2,7 Kilometer langen Rundgang befestigt sein. Auf Flyern soll dann der Rundgang mit den Stationen vermerkt sein. Staudt hat in der Figur des Backes Pitt am Morbacher Herbst die ersten Schilder bereits vorgestellt.

In Auftrag gegeben hat die Tafeln der Morbacher Ortsbeirat. Bei der Erstellung der Tafeln ist auch der Morbacher Gewerbe- und Verkehrsverein beteiligt. Er hat die Kosten übernommen für den QRS-Code, der auf den Tafeln aufgebracht ist. Damit können sich künftig Touristen auf ihren Handys die Texte in französischer und englischer Sprache anzeigen lassen.

 

<< Zurück

Cookie-Hinweis

Wir setzen auf unserer Seite, neben essentiellen Cookies, Analyse-Technologien von Dritten ein, um unsere Dienste anzubieten und uns stetig zu verbessern.

Sie können dies akzeptieren oder der Analyse per Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" widersprechen.

Infos zum Datenschutz
Zustimmen Ablehnen