Termine

Verkaufsoffener Sonntag

28.07.2019

Morbacher Herbst

29.09.2019

 

Weitere Events

Newsticker

+++ Im Gasthaus Pitcher In meinem Betrieb gibt es mit Veronika Schell eine neue Mitarbeiterin +++ Neu eingetroffen bei der Firma Rollnapf ist Belcando Mastercraft Lamm mit 8o Prozent Frischfleisch ohne Getreide und Kartoffeln. Erhältlich in 500-Gramm Beuteln, 2,2-Kilogramm-Beuteln und 10-Kilogramm-Säcken +++ Seit dem 1. Januar 2019 verstärkt Philip Damberger aus Longkamp das Volkswagen Verkaufsteam von Auto-Gorges +++ Kruel Autoteile und Industriebedarf hat Elektrowerkzeuge der Marke Milwaukee neu im Programm +++ Unter dem Motto "we love to roll" gibt es im Schuhhaus Roth die neue Generation von gabor rolling soft sensitive. Diese Schuhe sind extra leicht, besonders flexibel und ermöglichen ein natürliches Abrollen +++ Bei Otto’s Junge Mode sind pünktlich zum Morbacher Frühling die neuen Frühjahrsjacken in den Farben rot, aqua, aprikot, oliv und blau eingetroffen +++ Der Ofenladen Morbach hat von der Firma Austroflamm einen neuen Holzofen angeschlossen - Fynn Xtra – zeitlos elegant, die Keramik in schwarz matt, die Oberfläche mit feinen Rillen +++ Bei e-design ist die neue Kappenpresse eingetroffen. Wir bedrucken und beflocken Caps und alle anderen Textilien mit Ihrem Logo oder persönlichen Motiv +++ Blumen-Thömmes hat ab 1. April das Geschäft Dienstag ab 13 Uhr geschlossen. An allen anderen Wochentagen ist bis 18 Uhr geöffnet, Samstag bis 13 Uhr, Sonntag von 10 bis 12 Uhr +++ Neu im Sortiment von Vinum sind Käsespezialitäten aus Italien +++ Neu in der Versicherungsagentur VPV Mario Krämer ist Jutta Spieß. Sie unterstützt das Team bei KFZ Versicherungen und im Kundenservice +++ Lust auf ein Leben unter Strom? Pauly Elektrotechnik vergibt für das Ausbildungsjahr 2019 noch einen Ausbildungsplatz als Elektroniker/in +++ Holzwurm NaturHolzmöbel beteiligt sich ab April 2019 bei der Morbach Karte +++

Morbacher Taler ersetzen Weihnachtsmärkchen

Gewerbe- und Verkehrsverein startet mit neuer Vorweihnachts-Aktion

Morbacher TalerDie Münze hat eine goldene Farbe, und auf einer Seite springt ein stilisiertes „M“ in die Augen des Betrachters: Der Morbacher Gewerbe- und Verkehrsverein gibt in diesem Jahr erstmals den Morbacher Taler heraus. Damit wollen sich die Morbacher Einzelhändler und Gastronomen künftig bei ihren Gästen und Kunden für ihren Einkauf und ihre Treue bedanken.

Die Morbacher Taler ersetzen die Weihnachtsmärkchen, die die Fachgeschäfte in Morbach in den vergangenen Jahren ausgegeben hatten. „Wir wollen mit den Morbacher Talern etwas Neues anbieten. Die Märkchen waren doch in die Jahre gekommen“, sagt Kurt Müllers vom Vorstand des Morbacher Gewerbe- und Verkehrsvereins.

Natürlich war es immer reizvoll gewesen, auf Einkaufsgutscheine zwischen 20 und 100 Euro zu hoffen oder einen Hauptpreis von 1000 Euro gewinnen zu können, sagt Müllers. Doch viele Kunden hatten in der Vergangenheit leider nichts gewonnen. „Jetzt führen wir mit dem Morbacher Taler etwas ein, von dem jeder unserer Kunden profitiert“, sagt Müllers.  

Und so funktioniert es: In den Betrieben, die sich an dieser Aktion beteiligen, erhält jeder Kunde pro 25 Euro Einkauf einen Taler. Also für 25 Euro ein Taler, für fünfzig Euro zwei Taler, für 75 Euro drei Taler, und so fort. Jeder Taler ist für den Kunden 50 Cent wert, die er bei seinem nächsten Einkauf einsetzen kann.

Müllers: „An einem Beispiel kann man es anschaulich erklären: Wenn ein Kunde in einem Geschäft für 100 Euro einkauft, erhält er vier Taler. Das entspricht einem Wert von zwei Euro. Kauft der Kunde dann im nächsten Geschäft für zehn Euro ein, kann er auch mit den Talern bezahlen. Dann bezahlt er lediglich acht Euro plus die vier Taler“, sagt Müllers.

Die Morbacher Taler werden von den Unternehmern bis zum 31. Dezember ausgegeben. Die Kunden können die erhaltenen Morbacher Taler natürlich unbegrenzt in den Mitmachbetrieben einlösen. Alle Betriebe, die den Morbacher Taler ausgeben oder einlösen, sind mit einem Aufkleber an der Eingangstür gekennzeichnet.

Müllers: „Wir sind überzeugt, dass die Morbacher Taler gut ankommen werden, weil wirklich jeder Kunde davon profitiert.“ 

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz