Termine

Weihnachtsmarkt

06. - 07.12.2019

 

Weitere Events

Newsticker

+++ Bei Rustige Elektrotechnik verstärkt Adrian Ignat das Team im Elektrobereich +++ Der neue Volkswagen Passat Variant ist bei Auto Gorges eingetroffen, auch in der Ausstattungsvariante Alltrack, und ab sofort als Plug-IN-Hybrid „GTE“ zu bestellen +++ Das Tierlädchen hat neu im Sortiment: PerNaturam - hochwertige Futterergänzung für Hunde, gekühlte Wurst für Hunde und viele Artikel der Hunsrücker Hanfkampagne +++ Das Schünke Bauzentrum Morbach hat sein Sortiment an Innen- und Außenfarben mit Produkten der Firma Krautol erweitert. Zudem können Kunden sämtliche Farben und Lacke dank der Farbmischanlage direkt in ihrem Wunschton einfärben lassen +++ Neue Nähkurse gibt es im Nähatelier Sigrid Schleiter. Die Termine bis Juni 2020 erfahren Sie online unter www.sigrid-schleiter.de oder im Atelier +++ Im Rollnapf sind wieder Futtermöhren eingetroffen +++ Roland Wirtz ist als Küchenfachberater neu im Team von Möbel-Schuh +++ Karosseriebau-Meister Felix Brusius und der Karosseriebau-Auszubildende Robert Engel sind neu im Team von Karosseriebau Pascal Klein +++

Metzgerei Kneppel steht für Frische und Qualität

Mehr als 150 verschiedene Wurstsorten aus eigener Produktion

Petra Kneppel und Klaus Gauer-KneppelFleischprodukte aus eigener Herstellung, hauseigene Schlachtung und gute Qualität: Das sind die Vorteile, von denen die Kunden in der Metzgerei Kneppel profitieren. Vor mehr als 120 Jahren ist die Metzgerei in Morbach gegründet worden. Inhaber Klaus Gauer-Kneppel, der den Morbacher Vorzeigebetrieb in der vierten Generation führt, ist sich sicher: „Unser konsequentes Arbeiten an der Qualität unserer Produkte ist unser Erfolgsgeheimnis.“ Denn der Name Metzgerei Kneppel steht für guten Geschmack, höchste Qualitiät und ausgesuchte Wurst- und Fleischwaren. Der Fachbetrieb ist einer der wenigen Metzgeren im Umkreis, der noch selbst schlachtet. Klaus Gauer-Kneppel: „Wir beziehen unsere Schlachttiere ausschließlich in der Region. Dadurch wissen wir, wie sorgfältig die Schweine und Rinder von den einheimischen Landwirten aufgezogen werden und garantieren eine gleich bleibende Qualität.“ Zudem bleibt den Tieren Stress durch lange Transportwege erspart.

Das Sortiment der Metzgerei Kneppel umfasst mehr als 150 verschiedene Wurstsorten. Hinzu kommt täglich ausgesuchtes Fleisch von Tieren der Region und täglich frisch zubereitete Feinkost- und Rohkostsalate. Besonderen Wert legen Klaus Gauer-Kneppel und seine Frau Petra Kneppel  auf regionale Spezialitäten: Rohesser, Kartoffel- und Spießbratenwurst und original Hunsrücker Schinken sind viel gefragte Leckereien. Klaus Gauer-Kneppel: „Die Rezepte unser traditionsreichen Spezialitäten stammen zum Teil aus den Anfängen unseres Betriebes, die hüten wir wie unseren Augapfel.“ Schinken und Salami stammen aus der hauseigenen Räucherei.

Fisch- und Geflügelspezialitäten sowie eine gut sortierte Käsetheke ergänzen das Angebot. Nicht zu vergessen: Den Partyservice, mit dem Kneppels zu Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und anderen Festen leckere Buffets liefern. Dafür sorgen neben dem Inhaberehepaar 20 weitere Mitarbeiter, davon zwei Auszubildende. Fünf Kräfte arbeiten in der Produktion, die anderen 15 sind im Verkauf beschäftigt oder stellen Buffets zusammen.
Die Qualität der Produkte hat sich schon weit über Morbach hinaus herumgesprochen. So beliefert der Morbacher Betrieb seit mehr als 30 Jahren den Trierer Weihnachtsmarkt mit Brat- und Mettwürsten und Fleischkäse. Als zertifizierter EU-Betrieb darf die Metzgerei Kneppel über die Landesgrenzen von Rheinland-Pfalz hinaus liefern.

Auch bei der Regionalmarke „Ebbes von hei!“ sind Kneppels mit dabei. Bierwurst, Jagdwurst und andere Wurstspezialitäten aus dem Hause Kneppel sind so in mehreren Verkaufsstellen, die über den ganzen Hunsrück verteilt sind, erhältlich.

 

<< Zurück

Cookie-Hinweis

Wir setzen auf unserer Seite, neben essentiellen Cookies, Analyse-Technologien von Dritten ein, um unsere Dienste anzubieten und uns stetig zu verbessern.

Sie können dies akzeptieren oder der Analyse per Klick auf die Schaltfläche "Ablehnen" widersprechen.

Infos zum Datenschutz
Zustimmen Ablehnen