Termine

Newsticker

+++ Das Schünke Bauzentrum hat seine Ausstellung im Bereich Innenausbau nun neben Innentüren und Fliesen um Bodenbeläge wie Vinyl und Laminat der Marke "MASTER" erweitert. Außerdem werden zukünftig Arbeitsbekleidung und Sicherheitsschuhe der Firmen MASCOT und PUMA ins Sortiment aufgenommen +++ Pascal Karosseriebau hat das Team erweitert. Neu im Betrieb sind Lackierermeister Christoph Bechtel und Jonathan Marx, Auszubildender zum Karosseriebauer +++ Das Schuhhaus Roth hat neue Öffnungszeiten. Montag bis Freitag ist von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag von 9 bis 13 Uhr +++ Bei Auto-Gorges steht Philip Damberger aus Longkamp den Kunden ab sofort als Berater im Bereich Neu- und Gebrauchtwagen zur Verfügung +++ Die Apotheke am Oberen Markt will sich verstärken und sucht eine pharmazeutisch-technische Assistentin (PTA) +++ Koch Ausdauersport bietet ab Februar neue Laufkurse für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Nähere Infos gibt es im Internet unter www.ausdauerteam.de +++ Bei UWE Umwelt und Energie in der Energielandschaft Morbach sind neue Ofenmodelle eingetroffen +++ Bei Mode im Trend ist die neue Kollektion der Marke Yest jetzt vorrätig +++ Roman Wagner Hörgeräte präsentiert das neue multifunktionale Hörgerät von Phonak +++ Bei Wohl und Warm sind Pellets in der Energielandschaft 741 in neuer Recycling-Folie erhältlich +++

Fachbetrieb für neue und historische Karossen

Fachbetrieb für historische und neue Karossen„Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht“, freut sich der 25-jährige Riedenburger Pascal Klein. Vor wenigen Wochen hat er sich einen Traum erfüllt und sich mit einem Meisterbetrieb für Karosserie- und Fahrzeugbau selbständig gemacht. Er repariert in seiner Werkstatt in der Morbacher Breitwiese Autos aller Marken. Dort setzt er Karosserien instand, lackiert diese und bietet Serviceleistungen an wie Unfallinstandsetzung, Hohlraum- und Unterbodenversiegelung, Bremsenservice, Ölwechsel und den Austausch von Auspuffanlagen.

Vor seiner Ausbildung zum Karosseriebaumeister hat Klein bereits eine Ausbildung zum Schreinermeister absolviert. Das qualifiziert ihn zum Fachmann für Oldtimer, die teilweise noch mit Karosserien in Holzbauweise hergestellt wurden.

„Ich habe schon immer gerne an Oldtimer rumgeschraubt“, sagt Klein. Er schwärmt besonders für alte Opel und besitzt einen Opel Blitz Baujahr 1959 und einen Opel Kadett Baujahr 1967.

Kurt Müllers und Jürgen Fetzer vom Vorstand des Morbacher Gewerbe- und Verkehrsvereins wünschen Pascal Klein einen guten Start in seine neue Existenz.

 

<< Zurück

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Infos zum Datenschutz